Zelt Safari

Safari Etosha Nationalpark
Eine Zelt Safari ist ganz gewiss eine der aufregendsten Arten, Namibia und seine Naturlandschaft zu erleben. Ob nun als eingefleischter Camper oder als begeisterter Outdoor-Freak - es wird garantiert ein einmaliges, unvergessliches Erlebnis werden. Die Zelte werden entlang der Safari-Route aufgestellt, einige von den Plätzen haben sogar Restaurants, Bars und Swimmingpools.

Die Zelt Safaris sind auf Strecke und Dauer der Safari eingestellt. Geschulte, zertifizierte und erfahrende Führer und Helfer zeigen den Besuchern ihre Landschaft, von der rauen Küste bis hin zu bewaldeten Berghängen. Die Führer helfen bei Campaufbau und Kochen während der Safari.
Bestimmte, dafür modifizierte Wagen transportieren Touristen und Gepäck. Die Wagen sind Bussen ähnlich, haben jedoch eine wesentlich bessere Stabilität und sind geeignete Geländewagen mit extra großen Fenstern für eine gute Sicht und unvergleichliche Fotos. Wandern, Mountainbike und Quad-Touren sind ebenfalls möglich.

Um ein Campfeuer in der afrikanischen Savanne sitzen, den Geräuschen der Nacht, dem Ruf der Elefanten lauschen und am frühen Morgen riesige Tierherden um ein Wasserloch beobachten - nicht nur Träume. Die älteste Wüste befindet sich in Namibia, die höchsten Dünen der Welt genau hier. Man kann diese im Sand-Surf herunterfahren - ein unvergleichliches Erlebnis - und in erfrischenden Canyon-Flüssen schwimmen.

Entlang der Küste werden Whale- und Delphin-Watching angeboten oder die Gäste können im Kanu einen Wildwasserfluss herunterfahren. Im Etosha National Park begegnet man Geparden, Leoparden und Löwen, den Großkatzen Afrikas, hautnah, denn hier befindet sich ein Rehabilitations-Zentrum für Wildtiere. Herden von Wildpferden durchlaufen das weite Land und hier und da begegnet man kleinen Dörfern, in denen die Menschen noch so leben wie vor Hunderten von Jahren, mit einer einmaligen Geschichte und Kultur.