Urlaubstipps Namibia

Namibia ist einer der ganz besonderen Urlaubsziele, das mit wenig zu vergleichen ist. Traumhafte Landschaften, beeindruckende Erlebnisse mit vollkommen fremden Kulturen und unvergessliche Safaris erwarten hier den Touristen.

Die Republik Namibia ist ein Land im Süden Afrikas. Die unendlichen Weiten, die bunte Vielfalt der Tiere, das warme Wetter und der wenige Regen machen Namibia zu einem der besten Länder für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbikefahren und Safari-Touren.
Safaris sind auch der beste Weg, das Land bequem in allen Facetten kennenzulernen. Es gibt fünf geographische Zonen: das Zentralplateau, die Namib Wüste, Buschmannland, die Kalahari Wüste und die Große Randstufe. Von der trockenen Küste Namibias mit den bis zu 300 m hohen Dünen bis zum fruchtbaren Binnenland mit tropischem Urwald - Namibia ist wie kein anderes Land.

Der Etosha Nationalpark ist bekannt für sein reichhaltiges Tierleben, wo man Löwen und Elefanten Auge in Auge gegenübersteht. Giraffen, Bergzebras und Flamingos laden zum gemeinsamen Erlebnis ein. Selbstfahr-Safaris sind hier eine beliebte Art, das Land auf eigene Faust zu erkunden.

Die Menschen in Namibia sind genauso unterschiedlich wie die Natur, allein 16 verschiedene Sprachen gibt es. Obwohl englisch die Amtssprache des Landes ist, sprechen doch mehr als die Hälfte Oshivambo. Viele der weißen Bevölkerung hingegen sprechen deutsch und afrikaans.
Bevor man nach Namibia reist, sollte man sich genau erkundigen, welche Impfungen unbedingt erforderlich sind. Ein Großteil der Bevölkerung ist Aids-erkrankt. Tetanus, Hepatitis, Gelbfieber, Malaria gehören ebenfalls zu den gefährlichen Krankheiten, gegen die man sich impfen lassen sollte.