Reitsafaris

Namibia auf dem Rücken der Pferde entdecken
Safaris sind eines der größten Abenteuer. Die Natur auf dem Rücken eines Pferdes erleben, ein ganz besonderes. Namibia bietet unendliche Weiten in unberührten Gebieten, wo man nur zu Pferde gelangt. Die Buschsavanne mit ihrer einzigartigen Natur wirkt so erhaben, so faszinierend, dass sich ihrer Magie kein Reiter entziehen kann.

Reitsafaris
Reitsafaris werden im Kambaku Wildlife Reserve angeboten. Hier erlebt man die atemberaubende Natur hautnah. Identisch. Eland-Antilopen, Gnus, Strauße, Giraffen und Zebras ziehen an einem vorbei, fühlen sich ungestört.
Die Pferde werden mit einem Pferdeanhänger an die Startpunkte gebracht, von wo aus unterschiedliche Ritte angeboten werden. Halb- und Ganztagesritte entlang des Waterbergs, früh am Morgen zum Sonnenaufgang oder zum Sonnenuntergang. Wer nicht so fest im Sattel sitzt und erst noch eine Beziehung zum Pferd aufbauen muss, der kann auch reitunterricht bekommen und so für einen Ausritt in die Savanne vorberietet werden. Die Ausritte sind den Reitfähigkeiten angepasst, es geht im Galopp durch den Busch oder ganz gemütlich vor sich her trottend.

Am morgen bei Sonnenaufgang am Lagerfeuer das Frühstück zu sich nehmen, im Galopp über Sandwege und kaum sichtbare Pfade entlang, Zebras und Giraffen an der Tränke beobachten, den warmen Wind Namibias in den Haaren spüren - das sind Momente, die man nirgends so tief erlebt wie hier. Dabei steht die Sicherheit von Pferd und Reiter immer an erster Stelle. Die erfahrenen Reitführer kennen sich hier bestens aus, wissen, wo man besonders viele Tiere beobachten kann und wo man lieber Abstand hält. Unvergessliche Momente sind hier garantiert.